Mittwoch, 29. Juni 2022 I 19.00 Uhr I 15 Euro - ermäßigt 12 Euro

Volker Kutscher & Jördis Triebel:

Eine Hommage an Charlotte Ritter 

Hans Otto Theater I Schiffbauergasse 11 I 14467 Potsdam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

 

 

 

Fotos  © LIT:potsdam/ Dirk Bleicker                                    

Charlotte Ritter – eine Frau im Kampf gegen die Nazis


Eine Hommage an die weibliche Hauptfigur der „Gereon-Rath-Romane“ mit Volker Kutscher. Es liest Jördis Triebel. Moderation: Thomas Böhm


Volker Kutschers Romane haben nicht zuletzt dank ihrer Verfilmung als „Babylon Berlin“-Serie ein weltweites Publikum erreicht, dessen Aufmerksamkeit meist auf die Figur des Kommissars Gereon Rath gerichtet blieb. Dabei ist die weibliche Hauptfigur Charlotte Ritter vielleicht interessanter: wacher, vielschichtiger. Denn Ritter erkennt schon lange vor 1933, welche Gefahr von den Nazis ausgeht, nicht nur für die Stellung der Frau in der Gesellschaft.

Die Schauspielerin Jördis Triebel liest Auszüge aus den Romanen, die Ritters Kampf gegen die Nazis in ihrem Alltag und ihrer Arbeit illustrieren, Volker Kutscher spricht über die Entwicklung der Figur. Der Abend eignet sich bestens als literarische Einführung in die Reihe. Und für Kenner:innen bietet er eine neue Sichtweise - und eine Vorausschau auf „Transatlantik“, den im Herbst erscheinenden neunten Band der Serie.

DB29062022_02243.jpg
DB29062022_02590.jpg
DB29062022_02028.jpg
DB29062022_00336.jpg