Dienstag, 28. Juni 2022 I 19.00 Uhr I 15 Euro - ermäßigt 12 Euro

Antje Rávik Strubel, Zaïa Alexander, Fritzi Haberlandt: Weltliteratur, die direkt zu uns führt

Open Air im Park der Villa Schöningen I Berliner Str. 86 I 14467 Potsdam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Philipp von der Heydt                                          © Tobias Bohm                                                        © Jeanne Degraa      

 

 

 

 

 

 

Fotos: (c) LIT:potsdam/ Dirk Bleicker

 

Antje Rávik Strubel und Zaïa Alexander führten durch einen Abend, der von Virginia Woolf über Joan Didion direkt zu uns führte. Es las Fritzi Haberlandt

Aus etwas ganz Persönlichem eine gesellschaftliche Analyse zu entwickeln, das macht die große literarische Kunst von Virginia Woolf und Joan Didion aus. Zwei Autorinnen, deren Werke die in Potsdam lebende und vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin Antje Rávik Strubel (u.a. Deutscher Buchpreis) ins Deutsche übersetzt hat. Gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin, der Autorin Zaïa Alexander, hat Strubel für LIT:potsdam diesen literarischen Abend komponiert: Vorgestellt werden die stilistisch einzigartigen Texte Didions und eindrucksvolle, weniger bekannte Kurzprosa von Woolf. Gelesen werden die ausgewählten Stücke von der für ihre Vortagskunst und ihre Leidenschaft für Literatur bekannten Schauspielerin Fritzi Haberlandt.

Eine Hommage an zwei Autorinnen, deren Bücher eine enorme intellektuelle und literarische Wirkung entfaltet haben, „die direkt zu uns“ führt.

​In Zusammenarbeit mit der Villa Schöningen.

 

 

DB28062022_00003_edited.jpg
DB28062022_00540.jpg
DB28062022_02344_b.jpg