PODCAST:

STEFANIE SCHUSTER IM GESPRÄCH MIT ALLEN BETEILIGTEN 

Zweite Auflage: "Potsdam liest ein Buch"

Potsdam liest ein Buch – doch was für eines? Bereits zum zweiten Mal greift das Potsdamer Hans Otto Theater gemeinsam mit LIT:potsdam, der Stadt- und Landesbibliothek sowie anderen Partnern dieses Format auf. Das Prinzip ist einfach: Ein Buch wird an unterschiedlichen Orten der Stadt vorgelesen – schön hintereinander weg, von verschiedenen Vorleserinnen und Vorlesern. Zum Zuhören kommt, wer Lust hat, der Zugang ist kostenlos, idealerweise entdeckt man dabei neue Orte und kommt mit Fremden ins Gespräch.

Fünf ausgewiesene Expertinnen und Experten fürs schönere Lesen wurden von Bettina Jantzen, der Chefdramaturgin des Hans Otto Theaters und ihrer Kollegin Alexandra Engelmann gebeten, ein Buch mitzubringen und vorzustellen. Stefanie Schuster war für uns dabei. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Seite des Hans Otto Theaters finden sich die Hörproben des Abends , gelesen von Schauspielerinnen und Schauspielern des Hauses. Dort können Sie auch direkt für Ihren Favoriten abstimmen. 

Wer gerne ein physisches Kreuz setzen möchte, findet Wahlboxen im Hans Otto Theater, in den Niederlassungen der Stadt- und Landesbibliothek, in den Buchhandlungen Internationales Buch, Wist und Viktoriagarten, in der MAZ Ticketeria, in der Friedrich-Ebert-Straße und im Bürgerhaus am Schlaatz. 

Foto: © Stefanie Schuster

© 2019 lit:pots e.V.