12. September 2021 I 11.00 Uhr I Hans Otto Theater  

NEXT STAGE EUROPE EXTRA 

Zeitgenössische Theatertexte aus der Ukraine 

Das Format Next Stage Europe, das seit einigen Jahren in enger Kooperation zwischen dem Hans Otto Theater und dem Literaturfestival LIT:potsdam ausgerichtet wird, fördert die Begegnung mit osteuropäischen Dramatiker*innen. Bei der diesjährigen Ausgabe, die pandemiebedingt zeitversetzt und in konzentrierter Form stattfindet, haben wir drei spannende Theaterleute aus der Ukraine zu Gast: Der Regisseur und Festivalkurator Andriy May gilt als hervorragender Kenner der ukrainischen Gegenwartsdramatik. Die junge Performance-Künstlerin und Drama-Aktivistin Julia Gonchar entwickelt mutige experimentelle Theaterformen. Außerdem vor Ort ist die mehrfach ausgezeichnete Dramatikerin und Drehbuchautorin Natalia Blok, die sich besonders für weibliche Perspektiven interessiert und für Frauenrechte in der Ukraine einsetzt.

 

Die Schauspielerinnen Nadine Nollau und Kristin Muthwill aus dem Ensemble des Hans Otto Theaters werden an diesem Morgen aus Natalia Bloks Kurzdrama „Durch die Haut“ lesen, das auf überraschende Weise die konkrete Situation einer kleinen Familie und die große Politik in Zusammenhang bringt. Zudem erwartet Sie ein Podiumsgespräch über die Situation von Theaterkünstler*innen in der Ukraine, diesem durch Spannungen, Umbrüche und mutige Neuanfänge geprägten Land.

Moderation: Christopher Hanf

Dolmetscherin: Irina Bondas 

Es lesen: Nadine Nollau, Kristin Muthwill

Eintritt: 5,50 Euro 

Für Mitglieder von lit:pots e.V. ist der Eintritt frei 

Anmeldung für Mitglieder: organisation@litpotsdam.de

In Kooperation mit dem Hans Otto Theater und ermöglicht mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg