Mi., 02. Juni | Villa Schöningen

ECKART VON HIRSCHHAUSEN, HERMANN LOTZE-CAMPEN

Wir könnten es so schön haben – Lesung und Gespräch im Park der Villa Schöningen
Anmeldung abgeschlossen
ECKART VON HIRSCHHAUSEN, HERMANN LOTZE-CAMPEN

Zeit & Ort

02. Juni, 20:00
Villa Schöningen, Berliner Str. 86, 14467 Potsdam, Deutschland

Über die Veranstaltung

Wir könnten es so schön haben  

ECKART VON HIRSCHHAUSEN, HERMANN LOTZE-CAMPEN

Lesung und Gespräch 

Karten 15 €/ ermäßigt 12 €

Über die Veranstaltung: 

So lautet der Untertitel des neuen Buches von Eckart von Hirschhausen, Arzt, Wissenschaftler, Autor und Komiker, in dem er der Klimakrise zu Leibe rückt. Ausgehend von eigenen Erfahrungen und Beobachtungen erforscht er Klimaschutz, Artenschutz, Gesundheitsschutz. Über die Zusammenhänge diskutiert er mit dem PIK-Experten Hermann Lotze-Campen, Fachmann für Klimaresilienz und Professor für Nachhaltige Landnutzung und Klimawandel an der Humboldt-Universität. 

In Kooperation mit dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK).

20.00 Uhr

Open Air im Park der Villa Schöningen, Berliner Straße 86, 14467 Potsdam

Buch 

Eckart von Hirschhausen, „Mensch Erde! Wir könnten es so schön haben“, München 2021, dtv.

Fotos 

Eckart von Hirschausen: © Dominik Butzmann

Hermann Lotze-Campen: © Karkow / PIK