Festival LIT:potsdam „Starke Worte, schöne Orte“  Kartenvorverkauf verschoben 
 
Wir sind zuversichtlich, dass wir mit dem achten Festival LIT:potsdam (2. bis 7. Juni 2020) erneut faszinierende Begegnungen mit internationalen Autor_innen anbieten können und den literarischen Sommer in Potsdam schwungvoll einläuten.
 
Aufgrund der aktuellen Lage haben wir jedoch den Start des Kartenvorverkaufs verschoben. Über die weitere Planung werden wir entsprechend der behördlichen Entscheidungen nach dem 20. April entscheiden.
 
Für LIT:potsdam 2020 sind u.a. Veranstaltungen mit Kübra Gümü
şay, Orhan Pamuk, Peter Sloterdijk, Anke Stelling und Martin Suter geplant, dazu ein Kinder- und Schulprogramm, das Theaterautorentreffen Next Stage Europe sowie – am Abschlusssonntag des Festivals – das Brandenburger Bücherfest.

VORPROGRAMM MIT DELIA OWENS MUSS ENTFALLEN

Wir hatten uns mit Ihnen sehr auf eine besonderen Literatur-Abend mit Delia Owens gefreut und haben lange darauf hingearbeitet. Doch aufgrund der besorgniserregenden Ausbreitung des Coronavirus wird Delia Owens ihre Lesereise nach Europa nicht antreten. Das Management der Autorin hat sich nach sorgfältiger Überlegung mit  Blick auf die Reisesicherheit der Autorin und die Gesundheit aller Beteiligten zu diesem Schritt entschlossen.

Das ist sehr schade, zumal es derzeit keine Pläne gibt, die Lesereise nachzuholen. Natürlich bleibt die Lektüre ihres wunderbaren Buches "Der Gesang der Flußkrebse", das derzeit auf Platz 3 der Spiegel-Bestsellerliste steht. Sollten Sie es noch nicht besitzen: Die Buchhandlung Ihres Vertrauens liefert Ihre Bestellung nach Hause!

 

Sie haben Karten gekauft? Alle Informationen hier