Natalia Wörner

Natalia Wörner, Foto © Marion von der Mehden

Natalia Wörner (*1967, Stuttgart) ging nach dem Abitur nach Mailand, Paris und Wien, wo sie als Model arbeitete. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am bekannten Lee Strasberg Institute in New York. 1992 trat sie erstmals im deutschen Fernsehen auf, in Nina Grosses "Thea und Nat". Ihr Kinodebüt gab sie zwei Jahre später in "Frauen sind was Wunderbares" und "Die Sieger". Seitdem ist sie regelmäßig im deutschen Film und Fernsehen zu sehen. Für ihre Leistungen in der TV-Komödie "Frauen lügen besser" und in dem Bella-Block-Krimi "Blinde Liebe" erhielt sie im Jahr 2000 den Deutschen Fernsehpreis. Seit 2006 kann ist sie als Kommissarin Jana Winter in der Hauptrolle der ZDF-Krimireihe "Unter anderen Umständen" zu sehen. Ihre jüngsten Erfolge feierte sie mit den ARD-Fernsehfilmen "Mata Hari" (2016) und "Der gute und der böse Göring" (2015). 2015 veröffentlichte Natalia Wörner ihr erstes Buch, "Heimat-Lust. Meine schwäbische Liebeserklärung".

Sonntag, 9.7.2017, 17.00 Uhr

PETER WEISS ZUM ANGEDENKEN

Natalia Wörner

Lesung

17.00 Uhr | museum FLUXUS+ | Eintritt frei