Kinder- und Jugendprogramm

Literatur, Workshops und mehr – nicht nur in Schulen

Der Potsdamer Kinderbuchautor Martin Klein kuratiert das Programm für Kinder und Jugendliche, das auf unterschiedlichen Wegen Begegnungen mit Literatur anbietet: In Schulen und an anderen Lernorten entstehen unter sachkundiger Anleitung eigene Werke. Nicht nur Worte und Buchstaben, auch bewegte Bilder können dabei herauskommen – und werden dann öffentlich präsentiert werden. Die Workshops leiten Pantea Lachin, Arne Rautenberg und der Verein Schreibende Schüler e.V.. Auf dem Büchermarkt am 9. Juli bietet die Illustratorin Lena Ellermann in Ergänzung zum Lyrikworkshop "Gedicht in Sicht" einen Illustrationsworkshop an.

Vom 23. Juni bis 7. Juli kommen bekannte Jugendbuchautor*innen in die Schulen Potsdams und des näheren Umlands und lesen aus ihren Werken. Mit dabei sind Manfred Schlüter, Tino, Boris Pfeiffer, Karen-Susan Fessel, John von Düffel und Grit Poppe. Thomas Fuchs ist mit zwei Lesungen im Bürgerhaus Sternzeichen dabei.

Der SV Babelsberg 03 stellt seinen VIP-Raum im Karl-Liebknecht-Stadion für eine Veranstaltung mit dem Sportredakteur Ulli Meyer (Fußballwoche) zur Verfügung. Thema: Beruf Sportjournalist.

Am 8. und 9. Juli kommt Erhard Dietl nach Potsdam und bringt neue Geschichten von Gustav Gorky und seinen Olchis mit!

Öffentliches Programm 2017

Freitag, 07.07.2017

 

VERBAL UND MULTIMEDIAL – PRÄSENTATION DER SCHULWORKSHOPS

Vorstellung der Ergebnisse des Lyrikworkshops "Gedicht in Sicht" (Klassenstufen 3-4) mit den teilnehmenden Schüler*innen und dem Programmkurator Martin Klein.

Moderation: Uwe Madel (rbb)

Wenn man Schüler und Schülerinnen nach ihrer Meinung zu Gedichten fragt, äußern viele sich zumindest skeptisch - obgleich sie alle auch außerhalb schulischer Zusammenhänge alltäglich mit Versen verschiedener Art zu tun haben - etwa durch Musik oder im spielerischen Umgang mit Sinnsprüchen, sinnfreien Sprüchen oder auch reinem Nonsens.
Vielleicht macht es deshalb den meisten Nochnichterwachsenen durchaus Spaß zu dichten, sobald sie sich einmal dazu entschlossen oder bereit erklärt haben. Die Schönheit eines gelungenen Verses wird nämlich schnell offenkundig, und gebundene Sprache anschließend an geeigneter Stelle vorzutragen, ist stets ebenfalls eine lohnenswerte Aktion.

Drei vierte Klassen aus drei verschiedenen Schulen haben sich unter freundlich-professioneller Beratung jeweils einen Schultag lang Versmaßen, Reimen und Strophen gewidmet. Vielleicht werden bei der Rezitation der lyrischen Ergebnisse durch die Gedicht-in-Sicht-Macher selbst sogar Erinnerungen an Vorfahren wie Ringelnatz und Morgenstern wach; eine Bühne, viele Dichter, vielschichtige lyrische Stimmen, ein geneigtes Publikum - auch das ist eine Form von Multimedialität. Und für alle, die mögen, wird´s dann am Sonntag auf dem Büchermarkt noch multimedialer. Die Illustratorin Lena Ellermann freut sich darauf, Ratschläge zur Illustration der entstandenen Gedichte zu geben.

10.00 Uhr | Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam | Eintritt frei
Für teilnehmende Schulen und auf Anmeldung:
festival@litpotsdam.de

 

 

HASE UNTERM STERNENHIMMEL

Martin Klein

Lesung und Sternenkino

Nebo möchte Hütehase werden. Das ist nicht von dieser Welt, sagen seine Eltern. Also macht Nebo sich auf den Weg. Er besucht die Ebene, wo der beste aller Schäferhunde lebt, er erklimmt die Berge und trifft einen Bauernjungen, er folgt dem Wasser bis zum Meer, begegnet einem Cowboy und fährt über den Ozean bis zu den Elefanten. Der Sternenhase ist die Geschichte einer weiten Reise. Sie handelt von der Erde und dem Himmel, von Menschen, Tieren und von den Sternen. Und sie erzählt von einem, dem seine großen Fähigkeiten nicht zugetraut werden.

17.00 Uhr | Urania Planetarium | Karten 5 €, ermäßigt 2 €

Karten an der Tageskasse erhältlich

 

 

Samstag, 08.07.2017

 

INTERGALAKTISCH GUT

Erhard Dietl

Lesung

Ober-Olchi Erhard Dietl ist ein echtes Multitalent: Er hat nicht nur die Geschichten von den herrlich schmuddeligen grünen Wesen mit den Knollennasen aufgeschrieben, er kann obendrein auch wunderbar olchige Musike machen und zeichnen. Und nicht zuletzt erfindet er immer wieder weitere seltsame Gestalten, zum Beispiel den liebenswerten Gustav Gorky, der direkt aus dem Weltraum zu uns nach Potsdam kommt.

17.00 Uhr | Alte Brauerei | Karten 5 €, ermäßigt 2 €

Karten an der Tageskasse erhältlich

 

 

 

Sonntag, 09.07.2017

 

NEUES VON DEN OLCHIS

Erhard Dietl

Lesung

Es soll Leute geben, die von den Olchis noch nie gehört haben. Für sie seien hier die zehn wichtigsten Fakten genannt: 1. Die Olchis leben in Schmuddelfing, 2. die Olchis sind grün, 3. Olchis haben fast nie Bauchweh, 4. Olchis sind bärenstark, 5. Olchis haben tolle Frisuren, 6. Olchis haben Hörhörner, 7. Olchis werden uralt, 8. Olchis freuen sich, wenn es regnet, 9. Olchis haben es gern gemütlich, 10. Olchis singen gern olchige Lieder. Und wer sie hören und sehen will, der sollte unbedingt zu Erhard Dietls Lesung kommen.

14.00 Uhr | T-Werk | Karten 5 €, ermäßigt 2 €

Karten an der Tageskasse erhältlich

 

 

Programm 2016

Freitag, 08.07.2016

 

PRÄSENTATION SCHREIBWORKSHOPS

Potsdamer Schüler*innen der dritten bis sechsten Klasse präsentieren eigene Gedichte und Geschichten. Die Texte entstanden im Rahmen von Schreibworkshops unter der Leitung von Anna Behrend und Marina Schwabe von Schreibende Schüler e.V., Beate Dölling, John von Düffel, Martin Klein und Kirsten Reinhardt.

Moderation: Uwe Madel (rbb)

10.00 Uhr (Klassen 3-4) und 12.00 Uhr (Klasse 5-6)| Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam | Eintritt frei

 

Samstag, 09.07.2016

 

BESTIMMT WIRD ALLES GUT - EINE GESCHICHTE ÜBER FLUCHT UND HEIMAT

Kirsten Boie

Lesung

17.00 Uhr | Alte Brauerei | Karten 5 €, ermäßigt 2 €

jetzt lesen ...

Früher haben Rahaf und Hassan in der syrischen Stadt Homs gewohnt und es schön gehabt. Aber dann kamen immer öfter die Flugzeuge und man musste immerzu Angst haben. Da haben die Eltern beschlossen, in ein anderes Land zu gehen. Wie sie über Ägypten in einem viel zu kleinen Schiff nach Italien gereist sind und von dort weiter nach Deutschland – das alles hat sich Kirsten Boie von Rahaf und Hassan erzählen lassen und erzählt es uns weiter.

 

 

Sonntag, 10.07.2016

 

BÜCHERMARKT

Entdeckungen für kleine Buchfans

Kinder- und Jugendbuchverlage aus Brandenbrug stellen sich vor, zahlreiche Aktionen und Werkstätten laden zum Mitmachen ein. Mit dabei u.a. das „Zitatenmosaik”-Geschichtenspinnen aus Lieblingszitaten mit der Texterin Anne-Christin Schicketanz.

12.30 bis 18.00 Uhr | rund um das Hans Otto Theater | mit Imbiss und Getränken | Eintritt frei | Programm unter www.litpotsdam.de/buechermarkt

 

THABO, DETEKTIV UND GENTLEMAN. DER NASHORNFALL

Kirsten Boie

Lesung

14.30 Uhr | T-Werk | Karten 5 €, ermäßigt 2 €

jetzt lesen ...

Thabo will eines Tages ein echter Gentleman werden. Oder noch besser: ein Privatdetektiv wie im Film. Dumm nur, dass es im afrikanischen Örtchen Hlatikulu noch nie einen Kriminalfall gab. Doch dann wird im angrenzenden Safaripark ein Nashorn wegen seines kostbaren Horns ermordet.