Donna Leon

Donna Leon, Foto © Regine Mosimann/ Diogenes Verlag

Donna Leon (*1942, New Jersey/USA) lebt seit 1965 im Ausland. Nach Studienaufenthalten in Perugia und Siena arbeitete sie als Reiseleiterin in Rom, Werbetexterin in London und unterrichtete an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. 1981 zog sie nach Venedig. Zu ihrem Erstlingswerk kam Donna Leon über ihre Leidenschaft für die Oper. Während des Besuchs einer Probe im venezianischen Opernhaus entstand die Idee zur Romanfigur Commissario Guido Brunetti. Für ihren ersten Brunetti-Roman "Venezianisches Finale" erhielt sie 1991 Japans renommierten Suntory-Preis. Seither schrieb Donna Leon in jedem Jahr einen neuen Krimi der Brunetti-Serie, die mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde.

 

"Donna Leon hat mit ihrem Commissario Brunetti eine ebenso sympathische wie intelligente und humane Figur erfunden, ein ebenbürtiges italienisches Pendant zum französischen Kollegen Maigret." Die Welt

 

"Guido Brunetti verkörpert einen neuen, eigenständigen Typus im Reigen seiner Kollegen: In ihm sind mediterrane Lebensart und amerikanische Italien-Nostalgie, altmodische Moralität und zeitgemäße Political Correctness zu einem Charakter verschmolzen, der ungemein vertrauenserweckend wirkt." Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

 

Samstag, 8.7.2017, 20.30 Uhr

 

KRIMINACHT

Donna Leon, Annett Renneberg

Lesung und Gespräch
Moderation: Jörg Thadeusz


20.30 Uhr | Nikolaisaal | Karten PK I 16 €, ermäßigt 13 € | Karten PK II 12 €, ermäßigt 9 €