Annett Renneberg

Annett Renneberg, Foto: privat

Annett Renneberg (*1978, Rudolstadt) wuchs in Berlin auf und spielte bereits mit 13 Jahren ihre erste Hauptrolle in einem Fernsehfilm. Es folgten zahlreiche Fernseh- und Spielfilmrollen. Ihre populärste ist sicher die der Signorina Elettra in den TV-Verfilmungen der Donna-Leon-Romane. Bei den Salzburger Festspielen spielte sie unter der Regie von Peter Zadek in "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny". Seither ist sie häufig auf der Bühne zu sehen, so 2008 als Kriemhild unter der Regie von Dieter Wedel bei den Wormser Nibelungenfestspielen. 2016 spielte Annett Renneberg bei den Salzburger Festspielen in "Der Ignorant und der Wahnsinnige" von Thomas-Bernhard.

Samstag, 8.7.2017, 20.30 Uhr

 

KRIMINACHT

Donna Leon, Annett Renneberg

Lesung und Gespräch
Moderation: Jörg Thadeusz


20.30 Uhr | Nikolaisaal | Karten PK I 16 €, ermäßigt 13 € | Karten PK II 12 €, ermäßigt 9 €